Seiteninhalt
05.12.2016

2016/16 Preise Industrieholz

Für das Sortiment Fichten IS N (Papierholz) gibt es eine Preisschiene, sie liegt bei 30,50 € je rm, hier ist ein massiver Preisrückgang um mehr als 15 % zu verzeichnen. Die Gründe liegen im europäischen und weltweiten Papiermarkt. In den vergangenen Jahren wurden im Inland und in Baden-Württemberg viele papierproduzierende Werke geschlossen, denn in anderen Ländern der Erde können Zellulose und Papierprodukte deutlich günstiger produziert werden. Außerdem gab und gibt es in Europa bei bestimmten Papiersorten ein deutliches Überangebot. Damit hat der Waldbesitz nunmehr nur noch wenige Marktpartner, und die sind zumindest momentan komfortabel gut mit Holz vesorgt.

Im Energieholzsektor zeichnet sich ein Silberstreif am Horizont: Die Preise für Sägemehl (zur Pelletierung) und Hackschnitzel (aus weißem Sägewerksrestholz)  haben - vermutlich auch jahreszeitlich bedingt - angezogen. Das ist Indiz für eine Nachfragebelebung die hoffentlich auch auf Waldhackschnitzel zukommt. Außerdem kann diese Preiserhöhung dazu führen, dass der Verkauf von Sägewerksresthölzern für die Sägewerke selbst zu einer auskömmlicheren Situation führt. Mit einer Entspannung im Bereich Nadelindustrieholz Güte K ist allerdings im Moment noch nicht zu rechnen.

Autor/in: Holzverkaufsstelle Landkreis Tuttlingen