Seiteninhalt
02.03.2017

2017/04 Frühjahr steht in den Startlöchern

Ausgangs Winter zeigt sich der Wald im kahlen Gewand, das Laub auf dem Boden färbt ihn noch rötlich braun. Nur die Moose zeichnen grüne Kleckse auf den Waldboden. Doch es geht nicht mehr lang, bei den milden Temperaturen, die im Moment vorherrschen werden sich bald die ersten Blütenpflanzen zeigen. Wie immer ist es die stinkende Nieswurz, die als erste spriest. Während südlich des Heidentors auf den wärmeren Hängen also die ersten Frühlingsboten blühen zeugen auf der Nordseite die Früchte des Silberblatts vom vergangenen Jahr.

Die Waldwege im Kreis indes sind fast ausnahmslos schnee- und eisfrei. Für die Holzfuhrleute sind das nach den winterlichen Fuhrbedingungen praktisch optimale Verhältnisse. Waldbeistzer, die Holz eingeschlagen haben sollten dies nun rasch in die Vermarktung bringen. Holz, das während der Käferflugzeit des Lineatus vermarktet wird läuft Gefahr gespritzt werden zu müssen.

Autor/in: Holzverkaufsstelle Landkreis Tuttlingen